Wissenswertes aus der Abteilung Lebensmittel

Eine tüte Pommes Frites

Lebensmittelsicherheit

Acrylamid, ein Dauerbrenner in der Lebensmitteluntersuchung und –überwachung

Bei Acrylamid handelt es sich um eine Verbindung, die als Industriechemikalie bekannt und durch eine Anlagerung an Hämoglobin erstmals 1993 im biologischen System nachgewiesen wurde. Die hiermit verbundene Gesundheitsgefährdung ergibt sich aus Mechanismen, die für eine Krebsbildung typisch sind. 

Eine Glasflasche und ein Glas mit Strohhalm sind mit Milch gefüllt und stehen auf einem Holztisch.

Tierische Lebensmittel

Rohmilch aus dem Automaten – ein Risiko?

Milchautomaten, an denen Verbraucher zum Teil rund um die Uhr bequem Rohmilch erwerben können, liegen nicht erst in Zeiten der Coronapandemie im Trend. Die Milch direkt vom Hof trifft offensichtlich den Wunsch vieler Verbraucher nach frischen Lebensmitteln aus der Region. Für Milchvieh-haltende Betriebe stellen die Automaten eine alternative Absatzmöglichkeit für einen Teil ihrer Milch und damit eine potentielle zusätzliche Einnahmequelle dar.

Kartoffelacker

Pflanzenschutzmittel

Neue Analysenmethode für Glyphosat im LHL

 

Beim Landesbetrieb Hessisches Landeslabor wurden mit einer neuen Untersuchungsmethode Glyphosatanalysen in pflanzlichen Lebensmitteln durchgeführt. Wurde eine Überschreitung der erlaubten Höchstmengen festgestellt?

Trüffel lioegen auf einem rustikalen Holzbrett

Lebensmittel

Getrüffelte Lebensmittel – wie viel Trüffel steckt wirklich drin?

Im Handel werden zunehmend Erzeugnisse mit der Zutat „Trüffel“ angeboten. Für Verbraucher ist es jedoch oft schwierig zu erkennen, ob in diesen Produkten tatsächlich echte Trüffel enthalten sind. Deshalb hat das Hessische Landeslabor verpackte und lose Ware geprüft. Ergebnis: Die meisten Erzeugnisse halten, was die Kennzeichnung verspricht.

Mann hält zwei Paprika in jeweils einer Hand und schaut kritisch

Lebensmittel

Toxikologische Risikobewertungen

Im Hessisches Landeslabor (LHL) werden Lebensmittel, kosmetische Produkte und Bedarfsgegenstände unter anderem auf das Vorhandensein von unerwünschten Stoffen bzw. die Einhaltung der Höchstgehalte für bestimmte Stoffe untersucht. Nicht für jeden untersuchten Stoff ist ein gesetzlich festgelegter Höchstgehalt vorhanden.

Unterschiedliche Wurstsorten und Schinken liegen auf einem Holztisch

Lebensmittel

Lebensmittel – nicht immer ist drin was draufsteht

Lebensmittelbetrug oder Lebensmittelfälschung sind so alt wie die Menschheit und offenbar nach wie vor ein lukratives Geschäft. Immer wieder gehen ahnungslose Verbraucher sowie Gastronomiebetriebe den Fälschern und Betrügern auf den Leim. Grund genug für das Hessische Landeslabor, besonders häufig betroffene Produkte unter die Lupe zu nehmen.

Wildschwein im Wald

Lebensmittel

Trichinellen-Fund bei einem Wildschwein aus dem Landkreis Gießen

Bei einem im Landkreis Gießen geschossenen Wildschwein wurde bei der Verfolgsuntersuchung im Landesbetrieb Hessisches Landeslabor ein Befall mit Trichinellen eindeutig bestätigt.

Schlagworte zum Thema