Transporter für Pferde

Die Firma Fraport, Betreiber des Frankfurter Flughafens, hat den Betrieb eines auch unter Mitwirkung der TGSH selbst entwickelten Transportgefährts aufgenommen. Es wird unter dem Kürzel KTH (Klima-Transporter Pferde) geführt.

KTH Transporter für Pferde.JPG

KTH Transporter für Pferde
KTH Transporter für Pferde

Für Pferdecontainer geeignet

Der Lufttransport von Pferden erfolgt in Spezial-Containern. Pferde können nun in ihren Containern in den KTH geladen werden. Der KTH biete Platz für einen Pferdecontainer, somit für drei bis vier Tiere. Der neue Anhänger soll Pferden und anderen Großtieren den Transport auf dem Flughafengelände so angenehm und sicher wie möglich machen.

Gut begleitet

Nach den Regeln der IATA Live Animals Regulations fliegen Pferde immer in Begleitung eines Sachkundigen, des so genannten „Grooms“. Der Groom hat während des Fluges Zugang zu den Pferden. Er kann sie beruhigen und versorgen. Bisher durften die Grooms die Pferde während der Bodenbeförderung nicht begleiten. Der KTH ermöglicht es dem Groom nun auch während der Bodenbeförderung bei den Pferden zu bleiben. Eine Sitzgelegenheit und Fenster machen die Fahrt für ihn angenehm. Zu seiner Sicherheit ist ein Notstopp-Knopf vorhanden.

Stressfrei und sicher

Den Tieren soll der Flugzeuglärm auf dem Vorfeld erspart werden. Die lauten Geräusche der startenden und landenden Flieger sorgten häufig für Stress auf dem Weg vom Flieger zur Frankfurt Animal Lounge.
Der KTH ist mit virendichten Luftfiltern ausgestattet. Die Isolierung des Transportanhängers gewährleistet darüber hinaus auch den tierseuchenhygienisch sicheren Transport auf dem Flughafengelände. Das Einschleppungsrisiko von Pferdekrankheiten, die aerogen übertragbar sind, kann so minimiert werden.

Heizung und Beleuchtung machen die bis zu 60minütige Fahrt vom Flieger zur Frankfurt Animal Lounge zukünftig angenehmer für Pferde und andere Großtiere. Nach einem Jahr der Erprobung, in dem auch einige von der TGSH geforderte Umbauten erfolgt sind, wurde der erste KTH von der TGSH nach der Verordnung (EG) 1/2005 für den Tiertransport zugelassen.