Die Aufgaben des Kontrollzentrums Perishable Center

PCF-Gebäude.JPG

PCF Gebäude

Die Büros und das Labor des Kontrollzentrums Perishable Center sind am Tor 26 des Flughafens im Gebäude 454 untergebracht, welches auch das zugelassene Kühl- und Gefrierlager Perishable Center Frankfurt (PCF) beherbergt.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachgebiets Kontrollzentrum Perishable Center beschäftigen sich mit der Einfuhrkontrolle von:

  • Lebensmitteln tierischer und pflanzlicher Herkunft
  • Waren tierischer Herkunft
  • Bedarfsgegenständen
  • Tabakwaren
  • kosmetischen Produkten und Postpaketen

Die Einfuhrkontrolle besteht aus der Überprüfung der vorgeschriebenen Dokumente, die die jeweilige Sendung begleiten müssen, aus der Nämlichkeitskontrolle und aus einer physischen Untersuchung der Waren, der sich ggf. die Entnahme einer Probe zu weiterführenden Laboruntersuchungen anschließt.

Warenuntersuchung im Labor der TGSH

Wenn eine Sendung zur Warenuntersuchung ausgewählt wird, werden 2 bis 10 Packstücke, je nach Umfang der Sendung, in die Laborräume der TGSH gebracht und dort geöffnet.

Ware wird entnommen und einer sensorischen Prüfung unterzogen. Darüber hinaus wird die Temperatur kontrolliert. Bei einigen Fischarten ist es sinnvoll, mittels Durchleuchtung auf das Vorhandensein von Parasitenlarven zu untersuchen.

Weiterführende Untersuchungen werden in den spezialisierten Laboren der anderen Standorte des LHL durchgeführt. Die Entnahme der dafür erforderlichen Proben findet im Labor der TGSH statt. Zwischen den Standorten findet über Nacht ein temperaturgeführter Probentransport statt, sodass die Proben vom Flughafen bereits am nächsten Morgen dort untersucht werden können.