Hartmut Römer zum neuen Direktor des Landesbetriebes Hessisches Landelabor ernannt

Römer_Tappeser_bearb.jpg

Ernennung Hartmut Römer zum LHL-Direktor mit StS Tappeser

Hartmut Römer ist seit dem 4. Dezember offiziell neuer Direktor des Landesbetriebs Hessisches Landelabor (LHL). Der Jurist wurde von der hessischen Verbraucherschutz-Staatsekretärin Dr. Beatrix Tappeser zum Direktor ernannt und tritt damit die Nachfolge von Professor Dr. Hubertus Brunn an, der am 1. November in den Ruhestand verabschiedet wurde.

„Meinen Aufgabenschwerpunkt sehe ich in der Weiterentwicklung des LHL. Hierzu möchte ich insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern Hessens die Arbeit des LHL für ihre Gesundheit näherbringen. Zudem möchte ich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Ausführung ihrer Arbeit nach besten Kräften unterstützen“, so Römer.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und dem Abschluss der 1. Juristischen Staatsprüfung im Jahr 1982 trat er als Referendar in den Justizdienst des Landes Hessen ein. Dieser wurde durch den Wehrdienst unterbrochen. Nach der 2. Juristischen Staatsprüfung war Römer von 1987 bis 2005 beim Regierungspräsidium Gießen in verschiedenen Verwendungen beschäftigt. Während dieser Zeit war er für die Dauer eines Jahres als Verwaltungsrichter zum Verwaltungsgericht Gießen abgeordnet.

Der gebürtige Gießener wurde mit dessen gesetzlicher Gründung am 01.01. 2005 beim LHL tätig. Dort hat er die Leitung der Abteilung Zentrale Dienste (Personal, Organisation Haushalt, IT und Recht) übernommen. Seit 2008 war er als stellvertretender Direktor des LHL der Abwesenheitsvertreter des Direktors. Neben diesen Tätigkeiten betreut er langjährig im Auftrag des Landes Hessen die Ausbildung und Prüfung von Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren. Die veterinär- und lebensmittelchemische Facharbeit ist ihm im Laufe seiner mehr als 13jährigen Tätigkeit im LHL bekannt geworden.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Roy Ackmann
Postadresse: Postfach 10 06 52, 35336 Gießen
Telefon: 0641/4800-5305
Fax: 0641/4800-5301
E-Mail: pressestelle@lhl.hessen.de

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
Schubertstraße 60
35392 Gießen