Alle Pressemitteilungen im Überblick

Landeslabordirektor Brunn nimmt von Staatssekretärin Tappeser die Entlassungsurkunde entgegen
17.10.2018
Landeslabordirektor Hubertus Brunn geht in den Ruhestand
Der 67jährige war über 39 Jahre für die hessische Veterinärverwaltung tätig und zuletzt Direktor des Landesbetriebs Hessisches Landeslabor. Staatssekretärin Tappeser würdigte seine Verdienste um den gesundheitlichen Verbraucherschutz.
Nilgänse
20.08.2018
Tote Nilgänse aus Frankfurt an Botulismus verendet
Die Laboruntersuchungen ergaben zweifelsfrei, dass eine bakterielle Vergiftung (Botulismus) die Todesursache war. Es fanden sich keine Hinweise auf Gewaltanwendungen.
Eiskugeln
04.07.2018
Speiseeis und Sahne oftmals keimbelastet
Jede sechste Probe Speiseeis und über 60 Prozent der Sahne aus Aufschlagautomaten wurde beanstandet.
Wildschwein
16.02.2018
Hessisches Landeslabor überwacht Afrikanische Schweinepest
Wildschweine sind nur 300 Kilometer vor deutscher Grenze an der Afrikanischen Schweinepest (ASP) erkrankt. Die Veterinärabteilung des Hessischen Landeslabors überwacht das ASP-Geschehen mit umfangreichen Untersuchungen. Diese Maßnahmen dienen der Früherkennung und sollen damit einer Seuchenverschleppung entgegenwirken.
Junge Frau trinkt Glühwein
14.12.2017
Kaum Beanstandungen bei Glühwein und Kinderpunsch
Hessisches Landeslabor hat die beliebten Heißgetränke von hessischen Weihnachtsmärkten und aus dem Handel geprüft.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

Filter