Pflanzliche Fette und Öle

Öl fließt auf Löffel popout Fotolia.com_.jpg

Öl fließt auf Löffel
Öl fließt auf Löffel

Untersucht und beurteilt werden Speisefette und Speiseöle, die sowohl in der kalten Küche, z.B. für die Zubereitung von Salaten benutzt werden, als auch in der warmen Küche, z.B. zum Kochen, Braten und Frittieren Anwendung finden.

  • Aufgrund der besonderen gesetzlichen Regelungen für Olivenöle werden diese regelmäßig aufwändig untersucht.
  • Die Untersuchungen erfolgen sowohl sensorisch als auch chemisch auf Qualität und Identität der verwendeten Öle.
  • Darüber hinaus nimmt die Untersuchung von gebrauchtem Frittier-, Back- und Siedefett einen großen Raum ein.
  • Durch Erhitzung und Kontakt mit Sauerstoff und Inhaltsstoffen aus dem Frittiergut entstehen im Fett Abbauprodukte, die zum einem für den angenehmen Geschmack frittierter Erzeugnisse verantwortlich sind, zum anderen aber die Qualität des Frittierfettes negativ beeinflussen können.
  • Da beim Frittieren nicht unerhebliche Mengen an Fett z. B. von Berlinern oder Pommes Frites aufgenommen und anschließend mit verzehrt werden, muss die gleichbleibend gute Qualität des Frittierfettes im Gebrauch gewährleistet werden.
  • Eine regelmäßige Überprüfung von Fritteusen und Backgeräten in Imbissbuden, Gaststätten, Bäckereien und anderen Lebensmittelherstellungsbetrieben ist deshalb ein sinnvoller Beitrag zum Schutz der hessischen Verbraucher.
  • Die Beanstandungsquoten der Vorjahre belegen, dass nicht in allen o.g. Bereichen die gute Herstellungspraxis beherzigt wird.