Verschiedene Getränke
Getränke und Bedarfsgegenstände

Folgende Produktgruppen werden untersucht:

  • Wein, Schaumwein, Most, weinhaltige Getränke
  • wein- und schaumweinähnliche Getränke
  • ...
Untersuchungsspektrum
Weinflaschen lagern in einem Regal
Wein und Weinerzeugnisse
Die Untersuchung und Beurteilung der durch die Weinkontrolleure entnommenen Proben sowie von Auslandsweinen wird von den Weinsachverständigen des LHL durchgeführt und umfasst grundsätzlich die sensorische Beschaffenheit sowie eine Vielzahl chemischer Parameter einschließlich der Kennzeichnung.
Weinkontrolleur
Amtliche Weinkontrolle
Die amtliche Weinkontrolle wird von speziell ausgebildeten Weinkontrolleuren sowie von den hierfür zuständigen Sachverständigen wahrgenommen.
Gläser mit Bier
Bier und Biermischgetränke, Spirituosen und spirituosenhaltige Getränke
Das Untersuchungsspektrum umfasst u.a. die Überprüfung bestimmter Qualitätsmerkmale wie Stammwürze, Alkoholgehalt, Bittereinheiten und Farbe. Ferner wird bei Bierproben aus Schankanlagen deren mikrobiologischer Status überprüft.
Cola mit Eis
Alkoholfreie Getränke
Zur den alkoholfreien Erfrischungsgetränke zählen Fruchtsaftgetränke, Limonaden, Fruchtschorlen, Brausen sowie Energydrinks.
Apfelsaft
Fruchtsäfte, weinähnliche Getränke
Fruchtsäfte und Fruchtsäfte aus Fruchtsaftkonzentrat werden neben der Sensorik auf die fruchtspezifischen Parameter wie Zucker, Zuckerverteilung, organische Säuren, Dichte oder Anthocyanverteilung untersucht. Es wird stichprobenartig auf Pflanzenschutzmittel und Mykotoxine wie Ochratoxin A in Traubensäften oder Patulin in Apfelsäften (Hinweis auf Mitverwendung fauler Früchte) geprüft. Bei Vitaminzusatz wird dessen Gehalt überprüft.
Wasserflaschen
Natürliches Mineralwasser, Quell- und Tafelwasser
Das Untersuchungsspektrum erstreckt sich u. a. auf Süßstoffe, Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln, Weichmacher und perfluorierte Verbindungen, Schwermetalle, Hygienestatus, gesundheitlich relevante Anionen wie Nitrit, Nitrat und Fluorid.
Nagellack
Kosmetika
Kosmetische Mittel können unter anderem Cremes, Pasten, Puder, Parfums, Bade- und Duschzusätze, Desodorantien und schweißhemmende Mittel, Haarfärbungsmittel, Nagelpflegemittel und -kosmetika, und Sonnenschutzmittel sein. Aufgabe des Kosmetiksachgebietes ist es, die durch Stichprobennahmen im Markt und direkt bei Herstellern und Importeuren amtlich erhobenen kosmetischen Mittel zu überprüfen.
Babyschuhe
Bedarfsgegenstände
Zu den Bedarfsgegenständen zählen Produkte, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln, mit den Schleimhäuten des Mundes oder mit der Haut des menschlichen Körper in Kontakt zu kommen; Beispiele hierfür sind: Lebensmittelverpackungen, Besteck, Bekleidung und Schmuck. Auch Spielwaren und Scherzartikel, Reinigungs- und Pflegemittel sowie Raumlufterfrischer gehören zu den vielfältigen Gegenständen, die in diesem Sachgebiet bearbeitet werden.