Kompetenzfeststellungs-Verfahren

Hände halten halbe Weltkugel mit Baum © Chinnapong - Fotolia.com_.jpg

Hände halten halbe Weltkugel mit Baum

Laboratorien, die im Umweltbereich Analysen durchführen wollen, müssen ein Notifizierungsverfahren, welches bereichsspezifische Anforderungen an die Kompetenz von Wasser-, Klärschlamm- und Boden-Untersuchungsstellen abbildet, durchlaufen. Das Verfahren umfasst alle Schritte von der Probenahme über die Analytik bis zur Ergebnisberichtserstellung.

Mitarbeiter des Fachgebietes sind in Laborzulassungsverfahren nach der hessischen Eigenkontrollverordnung und in den Vollzug des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes fachlich eingebunden.