Genuss ohne Reue? Gehalte von Ethylenoxid in Lebensmitteln

Seit 2020 finden sich im Europäischen Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF) als auch auf dem Portal der Bundesländer und des BVL „lebensmittelwarnung.de“ zahlreiche Meldungen zu Ethylenoxid (ETO) bzw. seinem Reaktionsprodukt 2-Chlorethanol. Mittlerweile sind diese Substanzen nicht nur in Sesam, sondern auch in anderen Lebensmitteln und Zutaten wie z. B. in Nahrungsergänzungsmitteln, Johannisbrotkernmehl (E410), in Guarkernmehl (E412) und Chilischoten nachgewiesen worden.

sesame-seeds-as-background-close-up-texture.jpg

Sesamkörner auf hellblauem Hintergrund

Das gasförmige Ethylenoxid wird eingesetzt zur Sterilisation medizinischer Produkte sowie zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen. Es wirkt erbgutverändernd und krebserzeugend. Daher ist es seit 1981 in Deutschland und seit 1991 in der EU zur Behandlung von Lebens- und Futtermitteln verboten. In Drittländern wie den USA, Kanada, einigen asiatischen Ländern, aber auch in der Türkei ist Ethylenoxid jedoch zugelassen und wird auch angewendet.
Die aktuell geltenden Höchstgehalte der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 beziehen sich auf die Summe aus Ethylenoxid und 2-Chlorethanol, ausgedrückt als Ethylenoxid. Sie liegen an der unteren analytischen Bestimmungsgrenze zwischen 0,02 mg/kg und 0,1 mg/kg. Im Oktober 2020 hat die EU-Kommission eine Durchführungsverordnung erlassen, nach der im Rahmen der Importkontrolle 50 % des Sesams mit Ursprung Indien auf Ethylenoxid untersucht werden sollen.

Im Hessischen Landeslabor (LHL) sind insgesamt 15 Proben Sesam, 14 Proben Linsen, 10 Proben Sesampaste und 7 andere Proben untersucht worden. Folgende Tabelle zeigt die auffälligen Proben mit Gehalten und Beanstandungsgründen:

Produkt Gehalt in mg/kg (Summe aus Ethylenoxid und 2-Chlorethanol, ausgedrückt als Ethylenoxid) Beanstandungsgrund
Instantnudeln mit Gewürzmischung 0,16 (Nudeln) / 6,3 (Gewürzmischung) Nicht sicheres Lebensmittel
Instantnudeln mit Gewürzmischung 1,5 (Nudeln) / 27,4 (Gewürzmischung) Nicht sicheres Lebensmittel
Sesam, ungeschält, Bio 0,025 Fragliche Bezeichnung Öko
Alarjawi, Gewürzmischung 0,032 Kennzeichnungsmängel
Sesam, geschält nachweisbar ohne
Sesam, geschält nachweisbar ohne
Rote Linsen nicht nachweisbar Kennzeichnungsmängel
Tahini, Sesampaste nicht nachweisbar Kennzeichnungsmängel
Sesam nicht nachweisbar Kennzeichnungsmängel
Rote Linsen, Bio nicht nachweisbar Kennzeichnungsmängel
Tahini, Sesampaste 0,013 ohne

Bei zwei Proben Instantnudeln mit Gewürzmischung wurden bei der Zutat so hohe Gehalte gefunden, dass beide Lebensmittel aufgrund der toxikologischen Bewertung als nicht sicher nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe a) i.V.m. Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 beurteilt werden mussten, aber nicht aufgrund einer Höchstmengenüberschreitung für das Gesamt-Lebensmittel.
Insofern musste keines der untersuchten Produkte wegen einer Höchstmengenüberschreitung durch Ethylenoxid bzw. 2-Chlorethanol beanstandet werden. Bei fünf Proben wurden Verstöße gegen Kennzeichnungsvorschriften festgestellt. Bei allen Proben mit Nachweisen wurde das Reaktionsprodukt 2-Chlorethanol, jedoch nicht das ungebundene Ethylenoxid bestimmt.