Landwirtschaft

Im LHL werden Proben aus der landwirtschaftlichen Produktion wie Futtermittel, Boden und Ackerpflanzen aus unterschiedlichen Überwachungsprogrammen im Auftrag der kooperierenden Behörden auf Pflanzenschutzmittel untersucht.

Futtermittel

Die zuständige Behörde für die Futtermittelüberwachung in Hessen ist das Regierungspräsidium in Gießen. Auf Basis des Futtermittelkontrollplanes werden Futtermittelproben auf Pestizide im Auftrag untersucht. Die Koordinierung der nationalen Überwachung liegt beim BVL.

Pflanzenschutzdienst

Der Pflanzenschutzdienst Hessen unterstützt die Anbauer beim Pflanzenschutz und überwacht die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Auf Basis des Pflanzenschutzkontrollprogramms werden sehr unterschiedliche Proben (Boden, Spritzbrühen und Pflanzenteile) zur Untersuchung auf Pestizide eingesendet. Die Schwerpunkte dieser Anwendungskontrollen liegen Gewässer- und Bienenschutz sowie der Einhaltung von Anwendungsverboten.

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Der Landesbetreib Landwirtschaft Hessen führt Anwendungsversuche begleitend zum Anbau durch, als auch Lysimeterstudien zur Erfassung des Rückstandsverhaltens von PSM im Boden. Zur Untersuchung werden Proben an Obst, Ackerpflanzen und Wasser eingesendet und  vom LHL im Auftrag untersucht.

Hessen-Suche