Hessen Logo Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Einfuhrkontrolle

Flugzeug
 
 
 
 
 
 
 
Europas größte Grenzkontrollstelle am Frankfurter Flughafen ist mit den Laboratorien des LHL vernetzt. Dort werden Tiere, tierische Produkte und Lebensmittel als Fracht, im Reisegepäck und als Paketsendungen aus der ganzen Welt bei der Einfuhr in die Europäische Union kontrolliert. Auch Durchfuhrsendungen von Drittland zu Drittland unterliegen tierseuchenrechtlichen Anforderungen.
 
Kontrolle von Lebensmitteln im TGSH-Labor
Abb. 1: Kontrolle von importierten Lebensmitteln
 
Dies alles dient dem Schutz vor der Einschleppung von Tierseuchen. Ebenso wird auf die Einhaltung von Transport- und Hygienebedingungen geachtet.
 
Tier in Transportbox
Abb. 2: Tier in Transportbox wird kontrolliert
 
In den Terminals erfolgt die Einfuhrkontrolle von Gepäck der Flugreisenden. Gemeinsam mit dem Zoll wird die illegale Einfuhr verbotener Lebensmittel verhindert. es wird die Einfuhrfähigkeit von Heimtieren im Reiseverkehr überprüft.
 
Servicepoint
Abb. 3: Fluggast informiert sich am Servicepoint
 
Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor und die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) haben im März 2008 eine gegenseitige Unterstützung ihrer Kontrolltätigkeit bei der Einfuhr von Lebensmitteln nicht tierischen Ursprungs vereinbart. Beide Dienststellen führen am Frankfurter Flughafen Kontrollen an den gleichen Warenarten durch.


© 2017 Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, Schubertstraße 60, 35392 Gießen

Wegbeschreibung

Downloads

Links